Gästebuch

Name:
E-Mail-Adresse:
Ort:
Website:
Smilies:
Text:
Code eingeben:

Hinweise zur Nutzung


88 M aus B schrieb:
14.Panzerdivision/36.Panzerregiment
Kurland

Suche einen Panzerkommandanten im
36.PZ RGT ( evtl. im Panzerspähtrupp),
der eine weiß/helle Pelzmütze
(Vielleicht mit einer
Ausnahmegenehmigung) getragen hat
oder tragen durfte.
Hat alle 6 Kurlandschlachten
bestritten.
Freue mich auf einen Hinweis
(Fotos /Namen oder ähnliches )

Gruss m
  17.08.2012 21:35:00
87 Markus Lippl aus Mexiko-Stadt schrieb:
Ich bin durch die empfehlung eines
Freundes auf diese website gestossen
und finde sie sehr informativ.

Mein Grossvater war seit 1939
Angehoeriger des I.R. 6 und nahm an
den schlachten in kurland teil. Fuer
mich ist diese Seite daher ganz
besonders interessant. M.L.
  01.08.2012 04:33:27
86 Kochanowski Christof aus Ober-Ramstadt schrieb:
Meinen Glückwunsch zur Gestaltung dieser
Web-Seite.
Mit viel Gefühl schafft man den Spagat
zwischen der Geschichte und der
Darstellung deutschen Soldatentums. Es
flößt einem Respekt und Wehmut ein über
das Erlebte und Schicksal deutscher
Landsleute.
  17.07.2012 14:45:37
85 Olde, Gerd aus 48324 Sendenhorst schrieb:
Hallo,
wenn man selber älter wird, gräbt man in der
harten Vergangenheit seiner Väter. Mein Vater hat
den Kurland-Kessel überlebt. Auch die
Kriegsgefangenschaft - aber leider nur kurz.
Toll, dass es diese Web-Seite gibt. Ich grabe weiter.
DANKE für die Unterstützung!
Gerd Olde
  16.07.2012 14:24:09
84 Robert aus Greifswald in Pommern schrieb:
Hallo Herr Molter,
Ein großes Lob zu dieser Seite, sehr
detailiert und gewissenhaft
gearbeitet! ich freue mich auf die
Lagekarten.. im September werde ich
nach Lettland fahren um das Grab
meines Großonkels in Saldus zu
besuchen.
  30.06.2012 14:39:37
83 Fleßner Johann aus Landkreis Aurich Ostfriesland schrieb:
Hallo,
ich suche meinen vermißten Onkel.
Vermißt bei der 3.Kurlandschlacht 21.12.1944.
Angehöriger der 1.ArtellirieRegt 225 als Funker.
War vorgeschobener Beobachtungsposten bei dieser Schlacht.
Wo genau war das AR 225 am 21.12.1944 eingesetzt und kennt jemand noch den OGefr oder OKan Tjarko Jakobs? EK 2 im Juli 1944
Nach meinen Info Pampali bzw irgendwo bei Libau.
Gibt es noch irgendwelche Traditionsgemeinschaften oder Vereine von Veteranen?
  03.02.2012 10:04:13
82 Joachim aus Bückeburg schrieb:
Hallo,
ich habe vor kurzem festgestellt, das ein Bruder meiner Großmutter in Kurland gefallen ist.
Das Grab habe ich über die Seite des Volksbundes gefunden.
Kann man feststellen zu welcher Einheit er gehörte?
Gibt es da irgendwo eine Seite?
Ihre Seite hat mir sehr geholfen etwas über die Kämpfe in Kurland zu erfahren.
Vielen Dank
  01.10.2011 18:03:03
Kommentar:
Hallo Joachim, vielen Dank für Deinen Eintrag. Du kannst die militärischen Daten Deines Angehörigen bei der Deutschen Dienststelle Berlin (WASt) erfragen. Allerdings müsste der Volksbund auch wissen bei welcher Einheit er war. Wenn er auf einem deutschen Soldatenfriedhof bestattet ist, dann müssten seine Daten dem VDK eigentlich vorliegen. Ich würde bei beiden Stellen einmal nachhaken. Kennst Du vielleicht noch seine letzte Feldpostnummer? Über die Feldpostnummer lässt sich auch auf die Einheit schließen. Viele Grüße Michael
81 Angela Preston aus Mannheim schrieb:
Hallo Michael,

eine tolle Seite hast du da aufgebaut.

Gruß Angela
  20.07.2011 21:09:47
80 Frank schrieb:
Hallo,
ich möchte hiermit meiner Begeisterung über diese Seite "Kurland-Kessel" Ausdruck verleihen.
Ich lese gerade die Divisions-Geschichte der 11.-SS-Division sowie der 215. Infanteriedivision, in welcher ein Familienangehöriger gedient hat (als Feldwebel in der 9. bzw. 8.(s.) Kp./Gren.Rgt. 380/215.ID, wie ich herausgefunden habe).
Auf der Suche nach weiteren Informationen über die Kurland-Schlachten, in welchen ja beide Divisionen beteiligt waren, bin ich auf diese liebevoll gemachte Seite gestoßen.
Vielen Dank hierfür, auch für die vielen Bilder vom Ort des Geschehens heute, die einen guten Eindruck von den damaligen Kämpfen vermitteln!
Grüße aus Freiburg und weiter so!
Frank
  19.06.2011 17:44:38
79 Stephan aus Leonberg schrieb:
Hallo Herr Molter!
Sehr tolle und übersichtliche Website.
Auf jeden Fall ist es eine Reise wert, nicht nur allein wegen der Relikte des 2. WK.
Ich erinnere an das Buch von Willi-Peter Reese "mir selber seltsam fremd".
Die Landschaft entspricht einfach genau dem, wie es in Büchern auch beschrieben ist.
Es ist einfach faszinierend!
Schöne Grüße und weiter so!
  15.06.2011 13:03:51

© Andreas Emrich 2005-2007