Gästebuch

Name:
E-Mail-Adresse:
Ort:
Website:
Smilies:
Text:
Code eingeben:

Hinweise zur Nutzung


8 vH aus 98559 schrieb:
Bin sehr froh, dass die Seite exsistent
ist. Meine Aufgabe von 1993-1998
fuer das Baltikum hat mich gefesselt -
leider werden Ideale nicht mehr
gewuerdigt. Lieber Herr Molter -
werden am Wochenende noch eine
gesonderte Mail schreiben. Bester
Gruss aus thueringen
  16.12.2006 16:22:34
7 Dieter aus Essen schrieb:
Hallo Kameraden !

Eine gut gemachte Seite ! Ich würdemich freuen,
wenn Kameraden auch einmalzu meiner Seite finden
würden, in der es um Militär,Geschichte u. Politik
geht.
Eine Seite von Soldaten für Soldaten !
Ihr findet sie unter :www.militaerforum.de

MkG

Dieter
Dieter's Website 07.12.2006 17:56:46
6 Mario Schnell schrieb:
Hallo Michael !
Es ist schön das es wieder ein Gästebuch
gibt. Nochmals möchte ich mich für deine
angebotene Hilfe bedanken.
Gruß Mario
  28.11.2006 21:17:30
5 Dr. Klaus Spiekermann aus Kempten (Allgäu) schrieb:
Lieber Michael Molter,
mein Vater war Obergefreiter Hans
Spiekermann und starb in einem
russischen Gefangenenlager bei
Stalingrad am 19. Dezember 1945.
Zuvor war er als soldat der
Panzerjäger-Abteilung 132 der 132.
infanterie-division in Südrußland
(Krim), vor Leningrad, und im letzten
halben kriegsjahr im Kurland-kessel
(von dort sind drei briefe von ihm
erhalten, der letzte vom 6. Februar
1945).
meine Frage: gibt es eventuell noch
überlebende S0ldaten der 132.
Panzerjäger-Abteilung? (kenne hier in
kempten immerhin einen ehemaligen
journalisten, der als 18jähriger
Soldat in kurland war un dem kessel
noch entkam).
In den letzten kriegsmonaten war er
aber in der Panzerjäger-Abteilung
667.
Willi krück war ein Abteilungs-
kommandant in dieser Abteilung - er
hat ja einen der erlebnisberichte auf
ihrer website geschrieben. Auf meine e-
mail an ihn erhielt ich leider keine
antwort. kann man ihn erreichen?
Können sie - oder sonst jemand - mir
weiter helfen?
Ich war zu klein, 1943 geboren, um
meinen Vater bewusst kennenzulernen
und hatte zeitlebens wenig
informationen über ihn - und wäre für
weitere nachrichten über ihn (oder
über erlebnisse von Kameraden seiner
Abteilung bzw. division) sehr dankbar -
weil ich darüber mal schreiben will,
ein Buch, oder einen essay.

Eure website hat mir schon
wertvolles material geliefert -
möchte dafür herzlich danken. aber
vielleicht gibt's noch jemanden, der
noch mehr weiß?

mit herzlichem gruss
klaus spiekermann
(tel. 0831-24073)
Dr. Klaus Spiekermann's Website 28.11.2006 21:00:29
4 Pischon wilhelm aus A Wolfsberg/Kärnten schrieb:
Lieber Michael
vorerst herzlichen Dank für deine
laufenden Informationen über die
tragischen ereignisse im
Kurlandgebiet. Durch deine
hervorragend gestaltete website
wird mir der Wehrmachtseinsatz
meines verstorbenen Vaters sehr
transparent gemacht.

Herzliche Grüße aus dem derzeit
leider sehr nebeligen Kärnten

Willi
  28.11.2006 10:09:30
3 Projektleitung wk2.info aus Österreich schrieb:
Lieber Michael!

Gratulation zu Deiner stetig wachsenden
Seite, die ein sehr wichtiges Projekt wider
das Vergessen unserer Väter und Großväter
darstellt.

Liebe Grüße aus Österreich

Patrick
Projektleitung wk2.info's Website 27.11.2006 08:22:13
2 Dorle Ochssner aus Merritt-BC Canada schrieb:
B-
Hallo Michael!
Endlich seid Ihr wieder da.Habe es schon so
vermisst.
Hoffentlich machen es die geistig
Minderbemittelten nicht wieder )zum
Schuttabladeplatz.
Sehr winterliche Grüsse aus Canada

Dorle Ochssner
  27.11.2006 01:33:17
1 andre de voor aus lelystad/niederlande schrieb:
hallo michael!

schon das es wieder ein gastbuch gibt!
ich gucke noch immer herum auf deine
schone seite.
mann bekomt immer mehr info dank deine
bemuhungen.
wunsche dir und deine helfer alles gute und
mach so weiter damit wir alle die tiefere
hintergrunde
diese dunkele zeit verstehen.

groetjes

andre de voor
andre de voor's Website 27.11.2006 00:07:52

© Andreas Emrich 2005-2007