Gästebuch

Name:
E-Mail-Adresse:
Ort:
Website:
Smilies:
Text:
Code eingeben:

Hinweise zur Nutzung


78 Michael aus Berlin schrieb:
hallo
sehr informative webseite.
Mein grossvater hat über kurland erzählt. er geriet dort nach der kapitulaton in gefangenschaft. 1948 kehrte er heim und verstarb 2004. er erzählte nur sehr wenig über diese zeit. darum fand ich eure infos super.
  09.06.2011 22:17:35
77 Maniera aus Mannheim schrieb:
Hallo zusammen,
ich werde jetzt im Juni das Grab meines Opas besuchen.
Wie komme ich denn am besten von Riga nach Saldus?
Für Tips wäre ich dankbar.
MfG Maniera
  30.04.2011 23:01:22
76 Ralph aus Hannover schrieb:
Eine sehr informative Webseite, die sie hier angelegt haben! Auch wenn ich keine pers. Beziehungen zum Kurland habe, interessiert es mich doch sehr.
  08.02.2011 22:31:18
75 Klaus Immenkamp aus 55452 Laubenheim schrieb:
Sehr geehrter Herr Molter,
ich hatte mich für Ihre Bilder (Saldus) schon bedankt und war ja kurz nach Ihrem Besuch, auf den Friedhöfen, auch in Lettland/Estland.
11.-18.06.2010- Mein Onkel, der 3 Tage vor meiner Geburt in Bauska gefallen ist, Beisetzung in Code damals, ist ja nach Saldus umgebettet worden.
Es ist doch gut, dass man sich darum kümmert und mich hat es imponiert, wie dieses alles geschaffen wurde.
Nach möglichkeit will ich nochmals so eine Reise machen, um zu sehen, was man erreicht hat.
Gruß
Klaus Immenkamp und Frau
  08.08.2010 11:43:22
74 Ralf Schmidt aus Walluf schrieb:
Hallo Herr Molter,
komme gerade zurück aus Lettland.
Ich habe dort das erste mal das grab meines grossvaters besucht. er ist im juli 1944 in der nähe von jekabpils gefallen.
seine grablage war bis vor wenigen jahren unbekannt.
sehr freundliche menschen pflegen dort die gräber einiger deutscher soldaten die nicht mehr umgebettet werden konnten.
ihre seite hat mir sehr geholfen etwas über die kämpfe in diesem teil des baltikums zu erfahren.

vielen dank
  25.07.2010 13:59:56
Kommentar:
Hallo Herr Schmidt, freut mich sehr, dass alles gut geklappt und dass Ihnen Lettland gut gefallen hat. Ebenso freut es mich natürlich, dass ich Ihnen mit meiner Website weiterhelfen konnte. Viele Grüße Michael Molter
73 Holger aus genf schrieb:
Hallo,
kommt jemand zufälligerweise demnächst in die Region Tuckum?
Am 26.01.1945 ist in Vidi mein Großonkel Johannes R. gefallen und in Prūšukrogs, 56°52' N 23°16' E 12 km südöstlich von Tuckum, Lettland (Kurland) bestattet worden.
Sollte das Grab noch existieren, so wäre ich sehr an einem Foto (auch nur vom Ort P.) interessiert.
Oder kennt jemand ggf. einen Ansprechpartner für Kriegsgräberangelegenheiten in der Region?
Vielen Dank
Gruß
Holger (Details ggf. per mail: dl6ttb(at)web.de )
  18.06.2010 12:40:21
72 Bechtel M. schrieb:
Hallo
bin mit den kriegsgeschichten meines Großvaters aufgewachsen.
Er erzählte viel von Kurland und von seinen Kamraden, ich denke auch heute im nachhinein um sich Dinge von der Seele zu reden.
Kennt jemand Robert Kemptner/Ketsch am Rhein 263 I.D. die "Weintraubendivision"
Bin um jeden Hinweis dankbar
  16.06.2010 15:24:21
71 Axel Polnik aus Bayreuth schrieb:
Meine Hochachtung, eine sehr interessante Internetseite!!!

Mein 1979 verstorbener Großvater ist im August 1944 und im Oktober 1944 als Angehöriger des Division Füsillier Bataillon 132 verwundet worden und kam nach dem Lazarettaufenthalt zum Stab II. Fallschirm-Jäger Regiment 17 nach Arnheim.
  08.06.2010 00:51:48
70 Agris Smits schrieb:
Grüss Gott,

Vielen Dank für die dieses web Seite!
  04.05.2010 23:00:09
69 Elke Becker aus 36110 Schlitz schrieb:
Sehr geehrter Herr Molter!
Ich bin durch Ihren Eintrag beim Volksbund in Bezug auf meinen Großvater
Johannes Schäfer
*16.09.1909
gefallen 25.07.1944
Jezufova bei Dünaburg,
auf Ihre Seite aufmerksam geworden.
Ich bin begeistert, von allem ,was Sie hier berichten. Im Forum habe ich näheres über meinen Opa geschrieben.
Meinen Glückwunsch zu dieser sehr guten geleisteten Arbeit.
Mit freundlichen Grüßen aus dem Schlitzerland
Elke Becker
  22.02.2010 11:51:32

© Andreas Emrich 2005-2007