Gästebuch

Name:
E-Mail-Adresse:
Ort:
Website:
Smilies:
Text:
Code eingeben:

Hinweise zur Nutzung


68 holger aus Genf schrieb:
wer hat Infos zum Korük 584?
Einsatzgebiete 1944/45
Welche Einheiten waren Korü 585 unterstellt?
Infos aus wehrmacht.de bereits bekannt.
Danke + Gruß
Holger
holger's Website 13.01.2010 09:01:50
67 r. dumaine aus Karlsruhe schrieb:
Gebe aus Nachlass ein schönes exemplar dieses buch ab:
kRIM-kURLAND:
Mit der 132. Inf.-Div. 1941-1945,
von G. H. Bidermann.
Originalausgabe, 1964, Herausgeber:
Kameradschaft der ehemlaigen 132. Inf.-Div.

weitere infos bis zum 8.1.2009 per email erhältlich.
frohes neues jahr.
  04.01.2010 10:55:27
66 Holger aus Genf schrieb:
wer hat Informationen über das Sicherungs-regiment 120?

Gruß + mni tnx
Holger
Holger's Website 03.09.2009 17:08:34
65 Karin Koch aus Port Moody BC Canada schrieb:
Today was D-Day. Made me think of WW2.
Remember that my husband mentioned Kurland-Kessel, so googled it and found this site. Think my husband was in 11. infantrie (drafted to the German army Aug.1944, from Estonia) and surrounded by the Russians in K-K in early May 1945. By train to Russia as prisoner of war, to Tula. Spent nearly 5 years in work-camps. He died here in Port Moody 1996.
My German is not very good, but will try to read as much as I can on this site.
Too bad this site was not here, before 1996, he would have had much interest reading these pages.
Greetings Mrs. Arno E.R. Koch
  07.06.2009 00:20:24
64 jim sinnott aus Broadlands, VA USA schrieb:
eine sehr interessante website...auch sehr gut formiert und gebaut!
  07.05.2009 06:05:04
63 Karl-Heinz H. aus OWL schrieb:
Mein Vater war von 10/44-03/45 Teil der 563 Volksgren Div. Sturmbat 18..
Dann ist er auf eine Mine getreten was ihn Bein gekostet hat,sein überleben aber gesichert hat.Zudem ungeeignet als Arbeitskraft in Russland.
Er lebt heute noch in unserer Familie.
  06.05.2009 04:04:09
62 Steven Klein aus Sch÷pstal schrieb:
Hallo,

bin auf der Suche nach dem Verbleib/Grab meines Großvaters, Oberfeldwebel Heinz Klein. Laut DRK-Suchdienst mit hoher Wahrscheinlichkeit am 19.09.1944 im Raum Ergli-Irsi gefallen (24. Infanterie-Division, Grenadier-Regiment 32, 3.Kompanie).
Laut WASt letzte Meldung vom 16.09.1944.
Weiß jemand, ob Kameraden von ihm in Lettland begraben sind, wenn ja wo?

Mit besten Grüßen
Steven Klein
  29.04.2009 19:40:13
61 Kurt Grawe aus Gro▀÷rner schrieb:
Lese immer wieder gern die Beiträge und hoffe auf einen Kameraden zu stoßen..
War selbst von Anfang bis Ende im Kurlandskessel. (Stab der 19 Lett.Div.)
War bis 1950 in russ.Gesfangenschaft. Davon 3 Jahre in Lettland.(Ogre, Sloka, Salaspils Mitau)

Viele Grüße an alle noch lebenden Kameraden.
Kurt
  31.03.2009 15:48:08
60 Christian D. Metsch aus Giessen schrieb:
Grüss Gott,

vielen Dank für die interessante Seite,
mein Grossvater Friedrich Metsch diente als Feldwebel in Kurland und kämpfte sich gegen Ende Bis zu seiner Heimat in Neustadt a.d. Weinstrasse durch.
  25.03.2009 03:17:07
59 harry Mannweiler aus Kaiserslautern schrieb:
Sehr gut gemachte Seite,
weiter so.

Gruss
Harry
harry Mannweiler's Website 16.03.2009 07:08:47

© Andreas Emrich 2005-2007